DER WANDERWEG

DIE GESCHICHTE

DER märchen-wanderweg AN DER ILSEQUELLE –

Entdecke geheime Plätze, Schatztruhen und VIELES MEHR

 

Genau hier, am ersten „geheimen Platz“, der auf seinem Weg zur Ilsequelle liegt, trifft der kleine rothaarige Kobold die Waldeidechse Otti: „Hallo, Kleiner Rothaar, bist du auf dem Weg zu deinem Lieblingsplatz?“ fragt sie. Gemeinsam wandern die beiden weiter. Dabei kommen sie an anderen „geheimen Plätzen“ vorbei, wo sie sich ausruhen. An der Hasenlichtung treffen sie die Singdrossel, später am geheimen Platz im Hirschwald, den Waldkauz.

Hier im Land der tausend Berge, gab es vor Urzeiten viele rothaarige Kobolde. Man sagt, ein geheimnisvoller alter Kobold, dessen knallroter langer Bart fast bis zum Boden reichte, habe damals mit einer Wünschelrute den Wald und seine Bewohner aus großer Gefahr gerettet. Eine spannende Geschichte, die Otti immer wieder gerne hört.

An den „geheimen Plätzen“ könnt ihr die Geschichte auch erfahren. Sie befindet sich dort versteckt in den Schatztruhen.

Die Wildblumen-Wiese

Der Hirschwald

Die Hasenlichtung

Der Hasenwald

Ilse-Quelle

Lade Dir die Wanderkarte runter

DIE WANDERKARTE

An der Ilsequelle machen sie es sich auf dem Waldsofa bequem. Dort erzählt der Kleine Rothaar Otti die Geschichte vom Quellenzauberer.

Naturpark

 Sauerland-

Rothaargebirge

Zum Märchenwanderweg navigieren?

Kontakt   Impressum

© 2015 Kleiner Rothaar